Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Eintrittskarten grundsätzlich nicht zurückgenommen werden können

Galeriethalhaus mietenGeschenkgutscheineEintrittskarten und Vorverkauf

Details

Donnerstag, 22.03.18 um 20:00 Uhr

Ulan & Bator – „Irreparabeln“ – Kabarett

Bild Künstler

Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten, präsentieren nach ihrer preisgekrönten „Wirrklichkeit“ ihr neues Programm „Irreparabeln“. Es ist die verfeinerte und verdichtete Fortsetzung von „Wirrklichkeit“ – auch hier sind die Übergänge zwischen Improvisiertem und Inszeniertem fließend. Nicht der klassische Rote Faden gibt dem Programm eine Struktur, sondern die anarchische Grundhaltung und der fröhliche Geist

 

Ulan & Bators, der durch alle Szenen weht. Ob in der dystopische Suite über eine Familie, die die Namen ihrer Kinder gegen Markennamen austauscht. Oder im Lemmingkai-Lied, welches beim Lemming-Ritual gesungen wird, bei dem man etwas Gutes tut für die Allgemeinheit indem man Platz schafft. Oder beim Business-Yoga-Kurs, der Dir hilft, die göttliche Arbeitskraft in Dir zu finden und zu optimieren (denn Yoga ist Liebe und Liebe, das ist immer auch und vor allem professionelles Management der eigenen Marke!)…

 

Diese und viele weitere neue Feinheiten und Gemeinheiten aus dem unerschöpflichen Ulan & Bator-Universum erwarten das Publikum in den „Irreparabeln“.

 

Seit 2001 zelebrieren, feilen und verfeinern Ulan & Bator ihren einzigartigen Stil, der sich allen Schubladen verweigert und doch (fast) alle Genres beinhaltet: Theater, Kabarett, Comedy, A cappella, Slapstick, Dada, Wortspiele, Seriöses neben Albernem, Unterirdisches neben Meta-Ebene und hier und da sogar ein Tanz. Das alles präsentieren die Beiden ohne Einspieler, Dias, Videos oder Lichteffekte, sogar – von zwei Stühlen mal abgesehen – ohne Requisiten oder Instrumente: Sie verlassen sich als ausgebildete Schauspieler ganz auf ihre Mittel Körper, Stimme, Gestik, Mimik, tonnenweise Fantasie und Haltung.

 

Mit ihrem einzigartigen Stil begeistern Ulan & Bator damit nicht nur Freunde des abseitigen Humors, sondern öffnen Türen für jene, die sich bisher für derlei „Abgefahrenes“ unzugänglich hielten. Diese besondere Fähigkeit der Herren Rüger und Smilgies, Absurdes und Reales zu verbinden, bewog – ganz nebenbei – die Münchner Lach & Schieß-Gesellschaft dann auch, die Beiden zu den Initiatoren ihres neuen Ensembles zu küren. Seit Oktober 2015 begeistern sie mit ihren kongenialen Künstlerpartnern Caroline Ebner und Norbert Bürger in fast durchgehend ausverkauften Vorstellungen gleichermaßen Publikum und Kritik.

 

Gekrönt mit dem „AZ-Stern des Jahres“ der Münchner Abendzeitung, ist dies der erfolgreichste Einstand eines Lach & Schieß-Ensembles seit einer Dekade. Doch nun sind Rüger und Smilgies endlich wieder mit Ulan & Bators „Irreparabeln“ auf Tour , ihr neues Meisterstück, zu dem Oliver Hochkeppel in der SZ schrieb: „Es mag ein paar Autoren oder Kabarettisten geben, die ähnlich verrückte Ideen haben; solche, die daraus Szenen machen können, die stets die Quintessenz realer Phänomene spiegeln, sind aber schon sehr rar; pickt man noch die heraus, die das auf höchstem schauspielerischen und mitunter auch musikalischem Niveau umsetzen können, bleiben nur noch zwei übrig: Ulan & Bator.“

 

Oder in Kurzform in den Badischen Nachrichten: „Erst wenn man dieses verrückte Duo gesehen hat weiß man was alles möglich ist!“

 

Vorverkauf: 22,00 €
Vorverkauf ermäßigt: 17,00 €
Abendkasse: 24,00 €
Abendkasse ermäßigt: 19,00 €
thalhaus in Facebook
Animate, Agentur für interaktive Medien GmbH, 2000-2017