Bild Künstler

Die thalhaus LATE-NIGHT-SHOW (Comedy- und Musikshow)

 

So hatte sich Clarissa Clark ihr Comeback auf die Bühne des thalhaus nicht vorgestellt, so ganz ohne Fummel und ohne Schminke. Jedoch mit gewohnt ausdrucksstarker Stimme wird Marian Drabosenik zusammen mit Daniel Helfrich eine neue Showreihe in unser thalhaus Theater bringen.

Das Besondere an diesem Konzept ist die wilde Mischung aus witzig- improvisiertem Talk, immer wieder eingestreuten musikalischen Showperlen und hochklassigen Gastkünstlern. Die beiden Vollblutkünstler starten um 21:00 Uhr mit ihrem Programm, das man als ein Konglomerat aus Late-Night-Talk, Glamour-Musikkabarett, Comedy und Anarchie beschreiben könnte. Die Show wird im großen Theatersaal mindestens bis 23:00 Uhr andauern und das Publikum in seinen Bann ziehen. In der kleinen Pause und vor allem nach der Show wird Daniel Helfrich, der ein begnadeter Pianist ist und auf Zuruf auch gerne mal die Wünsche der Besucher spielt, im Café Löwenherz als Piano-Entertainer weiter aufspielen. Das verspricht intimen Spaß und weniger förmlich ausgelassene Stimmung mindestens eine weitere Stunde. Denn nach Mitternacht, wie Sie es vielleicht schon aus einem bekannten Märchen kennen, müssen die beiden Künstler hurtig das famose Fest mit der Kürbiskutsche verlassen und werden bis zur nächsten Late-Night nicht mehr gesehen… Das neue Konzept wird dann im kommenden Jahr regelmäßig stattfinden, mit wechselnden Gastkünstlern, die unsere Show bereichern und mitgestalten.

Gleich in der ersten Show erwarten Sie als Besonderer Gast Maria Rahtkens, eine grandiose Wiesbadener Sängerin u.v.m.

Zu Daniel Helfrich:

Daniel Helfrich (Pianist, Sänger, Kabarettist, Komponist, Moderator und Bandleader) begann schon im Alter von 7 Jahren mit dem Klavierspiel. Nach dem Abitur studierte er von 1994-1999 an der der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (Fächer: Musik und katholische Theologie). Seit Abschluss seines Studiums arbeitet Daniel Helfrich als freischaffender Künstler.

Er zeigt als Mitglied der Rock`n´Roll-Show-Band „The Crazy Petticoats“ ebenso seine kreative Klasse, wie zusammen mit absoluten Topmusikern im Jazz-Bereich in verschiedenen Trio- und Quartettbesetzungen. Auch war er regelmäßig in verschiedenen First-Class-Hotels europaweit als Piano-Entertainer gebucht.

Ab 2006 ist der Odenwälder mit Zweitwohnsitz Berlin nun fast ausschließlich als Klavierkabarettist im kompletten deutschsprachigen Raum unterwegs. Mit seinen fünf bisherigen Kabarett-Solo-Programmen ist er Preisträger diverser Kleinkunstpreise. Unlängst wurde er im Capitol Mannheim zum Gewinner des Mannheimer Comedy Cups gekürt. Im Fernsehen war er u.a. zu sehen in Ottis Schlachthof (BR), Kabarett aus Franken (BR), Müller and friends (SWR), Hessen lacht zur Fassenacht (HR). 2017 zeichnete der HR sein viertes Programm „Eigentlich bin ich ja Tänzer“ auf. Dies wurde nicht nur im HR-Fernsehen, sondern auch im SWR und auf 3SAT mehrfach wiederholt.

Seit über 30 Jahren ist Daniel Helfrich nun als Musiker und Entertainer auf Bühnen zuhause. Seine Kunst der Unterhaltung als Kabarettist bezeichnet er als gesellschafts-, medien- und konsumkritisch, in skurriler Weise dargeboten. Daniel Helfrich will nicht nur wortspielen, sondern auch sprach-beißen. Er hat immer einen Ohrwurm an der Angel. Helfrichs Performance ist eine Mischung aus mitreißender Klaviermusik zu inbrünstig vorgetragenen, herrlich schrägen und etwas morbiden, mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten.… Skurriles geistreiches Klavierkabarett mit absoluter Lachgarantie.

Zu Marian Drabosenik:

Marian Drabosenik (Wiesbadener Travestie Ikone, Moderator und Sänger) wurde 1970 in Wiesbaden geboren und war schon als Kind dafür bekannt viel zu singen, gerne auch laut. Nach einem relativ klassischen Berufsleben und einigen Stationen als Travestiekünstler (Wintergarten Wiesbaden), Rettungsassistent, Ordnungspolizeibeamter hat Marian in 2006 seine Bühnenfigur "Clarissa Clark" wieder auferstehen lassen und eine sehr erfolgreiche Showreihe im thalhaus Theater etabliert. 2014 hat er es als erster Künstler gemeistert an 14 Tagen in 16 Vorstellungen vor ausverkauftem Haus zu spielen - mit diesem Erfolg beendete er im gleichen Jahr seine Karriere als „Clarissa“. Seitdem war er bis heute im thalhaus Theater als künstlerischer Leiter und Vorstandsmitglied tätig und hat letztes Jahr die Geschäftsführung der kleinen Bühne in Wiesbaden übernommen. Als er vor einigen Jahren Daniel Helfrich getroffen hat war schnell klar: "Wir müssen was machen!". Schon bei den letzten Auftritten von Daniel Helfrich im thalhaus Theater haben die beiden spontan zusammen gesungen und man stellte fest, dass die Stimmen wunderbar miteinander harmonieren, wie auch der Humor. Damit wurde die Idee der "Late-Night" geboren und konnte nur noch durch die Pandemie aufgehalten werden. Aber „Gut Ding will Weile haben“ - mit einer kleinen zweijährigen Verzögerung gehen die beiden nun mit einem spontan-ungeplanten Programm an den Start, welches die Improvisationsstärken beider Künstler in den Fokus legen wird. Seit über 30 Jahren ist Marian Drabosenik nun in verschiedenen Rollen auf der Bühne und sogar im Fernsehen unterwegs – es gibt eigentlich keine Rolle, die er nicht spielen kann, wie so mancher "Insider" schon behauptet hat.

 

 

 

 

Details

Datum:

Samstag, 04.12.21

Uhrzeit:

21:00 Uhr

Ort:

thalhaus Theater, Wiesbaden

Ticketpreise:

Vorverkauf: 22,00 €
Vorverkauf ermäßigt: 17,00 €
Abendkasse: 24,00 €
Abendkasse ermäßigt: 19,00 €

Hinweise

für diese Veranstaltung gilt die 2G+ Regel (geimpft/genesen und ein tagesaktueller Test)